· 

Wie wohnt man glücklich?

Unser Zuhause ist unser Rückzugsort, dort sind wir ganz bei uns, wir sind privat. Wir können uns innerhalb unserer eigenen „Mauern“ so geben, wie wir sind und uns mit dem umgeben, dass wir lieben und mögen.

 

Wir sind bestrebt, ein Zuhause zu haben, das zu uns passt und unsere Individualität widerspiegelt. Es sollte ein Ausdruck unserer Persönlichkeit sein.

 

Soviel zum Wunsch. Doch nicht selten sieht es in der Wirklichkeit ganz anders aus.

 

Das Zuhause besteht aus einem Sammelsurium von Möbeln und Gegenständen, die augenscheinlich wahllos oder an Designerkatalogen orientiert, in Zimmern und Schränken verteilt werden und zu denen jeglicher persönlicher Bezug fehlt.

 

Die verwendeten Farben, Stoffe, Bodenbeläge und Accessoires spiegeln nicht immer die Persönlichkeit des Wohnenden wider.

 

Das kann zu Frust und fehlender Identifikation mit dem eigenen Zuhause führen. Vom glücklichen Wohnen ist man weit entfernt.

 

Doch wie gelingt es, die eigenen vier Wände in einen Ort der Zufriedenheit und des Glücks zu verwandeln?

 

Wie das geht, verraten wir Ihnen gern.

 

Allem vorangestellt sei zu sagen, dass ein Zuhause etwas ganz persönliches ist und in erster Linie dem oder den darin lebenden Menschen gefallen sollte. 

 

Man wohnt für sich - und nicht für andere!

 

Es gibt keine feststehenden Regeln, die festlegen, wie man richtig wohnt. 

Erlaubt ist, was gefällt - gewünscht ist das, was glücklich macht.

 

Allerdings gibt es einige Tricks und Kniffe, die es erleichtern, das eigene Heim in eine persönliche Oase zu verwandeln.

 

Die Elemente: Farbe, Bodenbelag, Mobiliar, Stoff und nicht zuletzt auch die Dekoration, sollten je nach Geschmack und individueller Vorliebe aufeinander abgestimmt sein.

 

Es ist wichtig, sich jedem einzelnen Element in Ruhe, mit Aufmerksamkeit und Respekt zu widmen. 

 

Die Wahl der Farben hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf unsere Zufriedenheit im eigenen Heim. 

 

Jede Farbe hat eine andere Wirkung auf die Psyche und damit auf unsere Stimmung und auf das  Wohlbefinden.

 

Entscheidend für die Farbwirkung sind unter anderem das Farbgewicht und das Licht. Während Pastelltöne ein geringes Gewicht besitzen, nehmen kräftige, dunkle und bunte Töne mehr Raum in unserer Wahrnehmung ein. Und je nach Lichteinfall, entfalten Farben in unterschiedlicher Intensität ihre Kraft.

 

Nicht zu unterschätzen ist auch die Farbdeutung. Gelb gilt als stimmungsaufhellend, grün als bedächtig und rot als anregend, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

 

Neben den Farben entscheidet ein weiteres Element maßgeblich über die Wirkung von Räumen: der Bodenbelag. Je nach Material, Struktur und Beschaffenheit erzielt er unterschiedlichste Effekte.

 

Böden aus Naturmaterialen, wie Kork oder Holz, vermitteln häufig Behaglichkeit und Wärme. 

Untergründe aus glatten Fliesen oder Estrich wirken dagegen eher kühl. 

 

Die unterschiedlichen Eigenschaften verschiedener Beläge, sowie der persönliche Geschmack spielen zusätzlich eine Rolle, wenn es um die Auswahl des passenden Fußbodens geht.

 

Das auf den Böden stehende Mobiliar ist der wohl wesentlichste Bestandteil einer Wohnung oder eines Eigenheims. Hier vereinen sich Technik und Design, Funktionalität und Einzigartigkeit. 

 

Die richtige Einrichtung von Räumen ist elementar für eine angenehme Atmosphäre.

 

Kleine Räume können durch eine durchdachte Anordnung der Möbel optisch größer und einladender wirken; lange Zimmer erhalten günstigere Proportionen und sehen quadratischer aus.

 

Möbel bestimmen ganz wesentlich das Wohngefühl. Ohne Stuhl, Tisch, Schrank, Bett und Couch wäre ein Zuhause heutzutage ziemlich unwohnlich.

 

Der lieb gewonnen Sessel aus der Erbschaft der Großmutter, das moderne Designersofa, der Schreibtisch vom Flohmarkt - all diese Stücke vervollständigen unser Heim.

 

Wenden wir uns nun dem Einsatz von Stoffen im Wohnbereich zu. Sie sind aus einem glücklichen Zuhause nicht mehr wegzudenken. In Form von Vorhängen, Kissen, Überwürfen, Stuhlhussen, Decken, u.s.w. vervollständigen sie das Wohnambiente. 

 

Sie verleihen den Räumen die gewünschten Akzente und können meist ohne viel Aufwand umdekoriert werden. Je nach Stimmung oder Anlass wird dem Raum so schnell ein neues Gesicht verliehen.

 

Auch hier werden je nach Farbe, Struktur und Material unterschiedlichste Effekte erzielt.

 

Zur Abrundung des glücklichen Wohngefühls ist das Verteilen und Aufstellen von geliebten Dekorationsobjekten eine wundervolle Ergänzung. Ob diese nun skurril, wertvoll oder einfach sind spielt keine Rolle. Sie unterstützen die Persönlichkeit und machen die Wohnung einzigartig.

 

Wie glücklich wir wohnen hängt also nicht zuletzt nur allein von unserem persönlichen Geschmack ab, sondern auch davon, wie gut es uns gelingt, in unserem Zuhause individuelle Akzente zu setzen.

 

Es empfiehlt sich, ein Konzept für die Räume zu entwickeln und sich Rat vom Fachmann einzuholen.

 

Wir beraten Sie bei der Auswahl der Materialen und begleiten Sie sehr gern auf Ihrem Weg zum glücklichen Wohnen. Adressen und Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite https://www.berlinerinnung.de/

 

 

 

Sehr gerne möchten wir mit Ihnen über dieses oder andere Themen rund um das Handwerk diskutieren und laden Sie deshalb auf unsere Facebook Seite ein: https://www.facebook.com/Berliner.Innung/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0